Montag, 27. August 2018

Ayutthaya

die Studenten der Universität Khon kaen machten am 31. Juli 2007 einen Bildungsausflug nach Ayutthaya
Die Stadt Ayutthaya (offizieller Name Phra Nakhon Si Ayutthaya, Thai: พระนครศรีอยุธยา, IPA: [pʰráʔ na.kʰɔ̄ːn sǐː ʔa.jút.tʰa.jāː]) ist die Hauptstadt der thailändischen Provinz Ayutthaya in der Zentralregion von Thailand. Sie liegt im Landkreis (Amphoe) Phra Nakhon Si Ayutthaya. Ayutthaya hat den Verwaltungsstatus einer „Großstadt“ (Thesaban Nakhon) und hatte im Jahre 2012 53.290 Einwohner.[1]

Ayutthaya war von 1351 bis 1767 Hauptstadt des siamesischen Königreichs Ayutthaya und im 18. Jahrhundert die wichtigste Metropole des südostasiatischen Festlands. Die Ruinen der 1767 nach einem Siamesisch-Birmanischen Krieg zerstörten und aufgegebenen Altstadt sind heute als Geschichtspark Ayutthaya geschützt, gehören zum UNESCO-Welterbe und sind wichtigste Sehenswürdigkeit der Stadt.

Ayutthaya













































































































































































































































































Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen